Das neue Jahr hat begonnen und wir hoffen, ihr seid alle gut hinein gerutscht. Vielleicht habt ihr euch einige gute Vorsätze für das neue Jahr gesetzt, denn: Neues Jahr, neues Glück, wie es so schön heißt. Doch da wäre ja noch das Problem mit dem Durchhaltevermögen. Wie viele eurer Vorsätze habt ihr schon über einen langen Zeitraum eingehalten, wenn ihr ehrlich seid? Deshalb kommen hier unsere Top 3 der guten Vorsätze für das neue Jahr – und wie ihr sie mit den richtigen Helfern einhalten könnt.

1. Mehr Zeit für sich selbst nehmen

Die Zeit für sich selbst kommt im Alltag meist viel zu kurz. Zwischen Arbeit, Haushalt und Kindern ist man abends einfach nur froh, auf der Couch zu liegen. Doch sich Zeit für sich selbst zu nehmen ist wichtig, um neue Energie für die Woche zu tanken. Nimm dir bewusste Auszeiten am Abend oder für ein ausgiebiges Verwöhnprogramm am Wochenende. Mit den personalisierten Produkten aus unserem Shop macht es umso mehr Spaß. So kannst du dich schon auf der Arbeit darauf freuen, dich abends in deinen ganz persönlichen Bademantel zu hüllen.

2. Mehr Bewegung

Sich mehr zu bewegen ist wahrscheinlich der Klassiker unter den guten Vorsätzen. Auch wir wissen, dass der innere Schweinehund meist die Motivation besiegt – vor allem in den kalten Monaten. Aber sich mehr zu bewegen muss nicht nur ein ausschließlich sportlicher Vorsatz bleiben, sondern lässt sich ganz leicht in den Alltag integrieren. Fahre zum Beispiel mehr mit dem Fahrrad zur Arbeit oder in die Stadt und nimm öfter mal die Treppe als den Aufzug. Schon diese kleinen Veränderungen können zu einer verbesserten Fitness beitragen. Sie kosten dich nicht viel Zeit, haben aber einen großen Effekt. Mit den Fitbit-Uhren und -Trackern hast du deine Gesundheit immer im Blick und kannst deine Ziele leichter verfolgen.

3. Einen Überblick verschaffen

Dieser Vorsatz gilt für die gesamte Planung eures Alltags. Von den Wochenaktivitäten über deine langfristigen Ziele bis hin zu den Finanzen kannst du in unserem Jahresplaner alles aufschreiben und festhalten. So bist du auf alles vorbereitet und kannst dir ganz leicht einen Überblick darüber verschaffen, wo noch Optimierungspotenzial besteht. Ein bisschen Organisation kann nie schaden…

Unser letzter Tipp: Einem Freund oder einer Freundin bei den Neujahrsvorsätzen helfen! Zusammen motiviert man sich doch gleich viel besser.